ADELAIDE Klinkerriemchen: Sanierung des Bahnhofs Glogau (PL)

Gelungene Sanierung des Bahnhofes in Glogau (PL): Röben Klinkerriemchen ADELAIDE burgund stellen die alte Fassadenoptik wieder her.

 

Auf der Bahnstrecke zwischen den beiden polnischen Großstädten Breslau (Wroclaw) und Stettin (Szczecin) liegt die 71.000 Einwohner zählende Stadt Glogau (Głogów). 1935 wurde dort der Neue Bahnhof eingeweiht und dem Verkehr übergeben. Er war der Ersatz für den Fachwerk-Altbau, der dem stark zunehmenden Eisenbahnverkehr nicht mehr gewachsen war.

 

Die Architektur war sichtbar vom Bauhaus-Stil geprägt. Das Gebäudeensemble bestand aus dem Hauptgebäude in der Mitte, den Wartesälen links, sowie einem Postamtes rechts. Die Fassade wurde vollständig mit Klinkern ausgeführt.

 

Viele Jahrzehnte lang war schließlich die über das Original-Klinkermauerwerk des Bahnhofes gelegte Putzschicht dem Verfall preisgegeben. Die Montage der gewaltigen Lettern über dem Hauptbau und diverser Werbeplakate davor dokumentieren den lieblosen Umgang mit der historischen Substanz. Jetzt wurde in einer aufwändigen Sanierung die Optik der historischen Klinkerfassade wieder hergestellt.

 

Zum Einsatz kamen die farblich passenden Röben Klinkerriemchen ADELAIDE burgund. Damit gelang es, die historische Ansicht des Bahnhofes perfekt zu rekonstruieren. Der Bahnhof stellt nun wieder das Schmuckstück dar, als das er bereits bei seiner Eröffnung von den Glogauer Bürgern empfunden wurde.

 




Röben Klinker ADELAIDE burgund, NF

ADELAIDE

burgund
Letzte Referenz
Übersicht

Roeben.com verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok