• Röben Keramik-Klinker FARO grau-nuanciert

Biberstein (CH): Lichtblick am Steilhang

Architektur, die fast den Atem raubt: Im romantischen Schweizer Bergdorf Biberstein setzte das Aarauer Architektenduo Peter und Christian Frei ein strahlend helles Klinker-Terrassenhaus in Szene, das sich inmitten von üppigem Grün wie ein Wasserfall über den Hang ergießt.

"Wenn ich auf die Terrasse vor dem Wohnzimmer trete, nehme ich oft mein Fernglas mit und betrachte das überwältigende Panorama", berichtet der Bauherr: "Links die Glarner, in der Mitte die Berner und rechts die Walliser Alpen mit der Eigernordwand genau in der Südachse des Hauses."

Optimale Grundstücksnutzung
Bedingt durch die Steilhanglage und die strengen Vorschriften bezüglich der Gebäudehöhe haben die Architekten den Neubau in Schnitt und Grundriss so geschichtet, dass es sich wie eine Kaskade über den Hang ergießt. Der Zugang zur Garage erfolgt dabei von der Südseite, während der eigentliche Haupteingang an der Nordseite liegt. Entlang der Westseite führen kleine, bis an die Grundstücksgrenzen gebaute Terrassen den Hang hinunter. "Die verschiedenartigen Außenräume ergaben sich bei diesem Haus durch die Staffelung der Volumen", erklärt Peter Frei. "Jeder von ihnen hat einen eigenen Charakter."

Zweischalige Klinkerfassade
Einen weiteren Blickpunkt schaffen die zweischalig gemauerten Außenwände: Die weiß gefugten Röben Keramik-Klinker FARO grau-nuanciert greifen dabei den felsigen Charakter der Umgebung auf und schaffen zudem einen gelungenen Kontrast zur strengen Architektur und den Tonnendächern des Hauses. Die zusätzlich integrierten umlaufenden Fassadenbänder aus Beton binden die verschiedenen Gebäudeteile zusammen und verstärken gleichzeitig deren horizontale Schichtung.

Bezug zum gewachsenen Terrain
Im Untergeschoss präsentiert das wandgroße Fenster im Schlafzimmer des Bauherrn die Aussicht auf den Swimming-Pool. "Von den ersten warmen Frühlingstagen an bis in den Herbst gehe ich nach dem Aufstehen direkt ins Bassin. Außerdem fühlt man im Gartengeschoss den Bezug zum gewachsenen Terrain. "Man hat wieder echten Boden unter den Füßen", erklärt er. "Aber es ist schön zu wissen, dass weiter oben luftige Höhenflüge möglich sind."

Architekten: Peter + Christian Frei, Aarau


Keramik-Klinker FARO grau-nuanciert,glatt

FARO

grau-nuanciert, glatt
Umlaufende Fassadenbänder aus Beton fassen den Ziegel ein: Röben Keramik-Klinker FARO grau nuanciert. Markante Tonnendächer für den Ziegelbau: Röben Keramik-Klinker FARO grau nuanciert. Ein außergewöhnliches Haus, das sich der Geländeform ideal anpasst. Röben Keramik-Klinker FARO grau-nuanciert. Umlaufende Fassadenbänder aus Beton fassen den Ziegel ein: Röben Keramik-Klinker FARO grau nuanciert. Ein außergewöhnliches Haus, das sich der Geländeform ideal anpasst. Röben Keramik-Klinker FARO grau nuanciert. Die gestaffelte Bauweise nutzt das schmale Grundstück optimal aus.