• Röben Handstrichziegel WIESMOOR kohle-bunt, Sondersortierung

Im Dialog mit der Landschaft: Hauptverwaltung Engelbert Strauss

In Biebergemünd bei Frankfurt/M. entstand die neue Hauptverwaltung des Herstellers für Berufsbekleidung und Arbeitsschutz „Engelbert Strauss“. Zusammen mit dem neuen "workwearstore " bildet sie den Engelbert Strauss Unternehmenscampus. Ein rotbrauner Röben Handstrichziegel bestimmt die klare Fassadenoptik des Neubaus.

Das architektonische Konzept für den „CAMPUS STRAUSS“ von ATP architekten ingenieure, Frankfurt sieht vor, Räume und Plätze mit differenzierten Aufenthaltsqualitäten und Funktionen zu schaffen, die sich bis in die Eingangshalle des Verwaltungsgebäudes fortsetzen. Diese Halle ist informeller Mittelpunkt, Verteiler und Ausstellungsfläche. Vier Büroriegel mit einer Tiefe von 15 Meter gruppierte ATP um das Foyer herum.

 

Plastische Fassade

Die Bandfassade besteht aus einem dunkelroten Röben Brick-Design® Handstrichziegel auf der Basis des WIESMOOR kohle-bunt: Speziell für dieses Objekt wurde eine Sondersortierung mit reduziertem Schmolzanteil entwickelt. Feine Reliefs an den Gebäudeecken, in denen jeweils eine Steinreihe leicht zurück gesetzt vermauert wurde, strukturieren die Fassade horizontal und lassen diese Bereiche zusätzlich an Plastizität gewinnen. Das Bauwerk passt sich so harmonisch in das Landschaftsgefüge ein. Die Dächer als fünfte Fassade werden begrünt.

„Der workwearstore tritt als Landmarke entlang der Straße für den Kunden sofort in Erscheinung, die Verwaltungsräumlichkeiten dagegen orientieren sich in alle Himmelsrichtungen und lassen die umgebende Landschaft an den Arbeitsplätzen erlebbar machen. So schließt sich der konzeptionelle Kreislauf zwischen Natur, Mensch, Marke und Architektur“, so Christian Risch, verantwortlicher Projektleiter von ATP Frankfurt.

 

Leichtigkeit schafft Kreativität

Das Gebäude, das seinen Energiebedarf nahezu vollständig aus regenerativen Quellen wie Sonnenenergie und Erdwärme abdecken soll, tritt in Dialog mit der Landschaft. Die unterschiedlichen Bereiche von Verwaltung und Verkauf mit einer Bruttogeschossfläche von insgesamt 25.000m²  sind von außen klar ablesbar, verzahnen sich jedoch wie selbstverständlich mit dem Landschaftsraum und den Bestandsgebäuden.

Großzügige Räumlichkeiten und Freiflächen sollen Leichtigkeit schaffen und durch angenehmes, entspanntes Arbeiten die Kreativität und das Engagement der Mitarbeiter fördern - auch beim Pausen-Kick auf dem Sportplatz direkt vor den Büros.

Entwurfsplanung: ATP architekten ingenieure, Frankfurt
Ausführungsplanung: Thomas Hillig Architekten, Berlin
Fotos: Cornelia Suhan



Handstrichverblender WIESMOOR kohle-bunt, NF

WIESMOOR

kohle-bunt
Letzte Referenz
Übersicht