Klare Kante – Bürogebäude in Münster

Mit zum „Campus Münster“ zählt auch der Büroriegel entlang des Martin-Luther-King-Weges. Auf vier Ebenen steht hier eine flexibel vermietbare und individuell aufteilbare Fläche von 3.200 Quadratmetern zur Verfügung. Klinker: Röben ADELAIDE im schlanken LDF.

 

Zu den Hauptnutzern zählt dabei die im 3. Obergeschoss ansässige Deutsche Leasing AG, die als herstellerunabhängiger Asset-Finance-Partner des deutschen Mittelstandes passende Finanzierungslösungen für unterschiedlichste Kunden anbietet.

 

Um das Gebäudeensemble zur Straße hin abzuschließen, entwickelten die Planer einen langgestreckten schlanken Riegel mit klassischer Zweibund-Struktur. In den oberen beiden Ebenen wird die Ansicht durch eine streng gerasterte Lochfassade mit dicht aneinander liegenden schmalen Fenstern geprägt, in den unteren beiden Ebenen sorgt eine geschossübergreifende Glasfassade für lichtdurchflutete Arbeitsplätze.

 

Zusätzlich geöffnet wird der Baukörper durch eine große doppelgeschossige Glasfront im nordöstlichen Bereich des Gebäudes sowie durch die beiden gebäudehoch verglasten Eingangs- und Treppenhausbereiche, die an den beiden Kopfseiten des Baukörpers wechselseitig zur Straße bzw. zur Hof-Front orientiert sind: „Das linke Treppenhaus ist als Zugang von der Straße aus gedacht, das rechte erschließt das Gebäude von der Parkplatzseite aus“, erklärt Projektarchitekt Thomas Pape: „Im Zusammenspiel der verschiedenen Elemente ist eine eindeutig erkennbare Großform mit klar ablesbarer Struktur entstanden, die gleichzeitig eine sehr flexible Aufteilung der einzelnen Etagen ermöglicht.“ In Richtung Nordwesten haben die Planer die Kubatur außerdem durch einen kleinen Rücksprung unterbrochen, um auf der oberen Ebene eine Dachterrasse mit freiem Blick auf den ruhigen Innenhofbereich und auf den weiter nördlich angrenzenden zentralen Teich des Baugebiets „Loddenheide“ integrieren zu können.

 

Ein wichtiger Aspekt bei der Planung des Neubaus betraf die Auswahl eines geeigneten Klinkers: „Um die unterschiedlichen Elemente und Kubaturen des Gebäudes harmonisch einzubinden, haben wir uns für eine zeitgemäße Interpretation der im Münsterland traditionell verwendeten roten Klinker entschieden“, berichtet Thomas Pape. Der ausgehend von dieser Vorgabe gewählte, im harmonischen Läuferverband ausgebildete und dabei grau verfugte Röben-Klinker ADELAIDE im schlanken 290 x 90 x 52 Millimeter großen Lang-Dünnformat LDF ermöglicht einen direkten Bezug zu den zahlreichen Backsteinbauten in der Stadt Münster und schafft gleichzeitig einen harmonischen Blickfang am Standort Loddenheide.

 

 

Planung: WFD Derwald Projektentwicklung GmbH & Co. KG, Dortmund

Fotos Cornelia Suhan




Röben Klinker ADELAIDE burgund, NF

ADELAIDE

burgund
Letzte Referenz
Übersicht

Roeben.com verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok