• Röben PlanungsService: Die geschwungene Attika und der Sturz wurden als Klinker-Fertigteile ausgeführt
  • Röben Klinker FILSUM vulcan-bunt

Kraftvoller Endpunkt - Wohn- und Geschäftshaus in Lünen

Die Bauherrin wünschte sich für den Neubau von Beginn an eine graue Klinkerfassade. Im Röben Klinkerwerk wurde in Zusammenarbeit mit  Technikern und Designern der passende Objekt-Klinker entwickelt.

 

Bereits 2002 kam das Aus für das Kino Lichtburg in der westfälischen Stadt Lünen. Das Gebäude wechselte seitdem mehrfach seinen Besitzer. Immer wieder wurden Neubauideen entwickelt, jedoch nie verwirklicht. 2013 wurde das inzwischen völlig verwahrloste Gebäude abgerissen. Auf dem Grundstück am südlichen Ende der Fußgängerzone entstand nun ein moderner, heller Klinker-Neubau.

 

Zugang über Grünbereiche

Während das Haus zur Ostseite hin viergeschossig ist und sich durch eine Rückstaffelung an die angrenzende Bebauung anpasst, wurde das vom ortsansässigen Büro Schreiter Architekten geplante Gebäude zum Wallgang - dem Grünzug entlang der ehemaligen (inzwischen nicht mehr vorhandenen) mittelalterlichen Stadtmauer Lünens - dreigeschossig ausgeführt und rückt von der Grundstücksgrenze zurück. So wird dem Grünbereich Raum gelassen und eine angemessene Zugangszone zur Steuerberaterkanzlei der Bauherrin geschaffen. Ein Innenhof sorgt für eine Belichtung der nördlichen Bürozonen.


Klinker nach Wunsch
Die Bauherrin wünschte sich für den Neubau von Beginn an eine graue Klinkerfassade. Konkrete Vorstellungen von Farbe und Oberfläche führten sie und Architekt Björn Schreiter ins Röben Klinkerwerk nach Bannberscheid. Im Prozess des Brick-Designs® wurde hier in Zusammenarbeit mit den Röben-Technikern und -Designern auf der Basis des Keramik-Klinkers YUKON eine etwas weniger raue Oberfläche entwickelt, die unterschiedlichen, etwas wärmeren Grautöne wurden genau definiert und der Klinker so schließlich als Sonderbrand hergestellt.

 

Exklusives Wohnen

Neben der Kanzlei der Bauherrin haben hier inzwischen auch das Architekturbüro Schreiter Architekten selbst sowie ein Immobilienbüro und andere Dienstleister neue Geschäftsräume gefunden. Vier großzügige Wohnungen mit jeweils rund 110 Quadratmetern Fläche und einer großen Dachterrasse bieten ihren Mietern exklusives Wohnen in bester Innenstadtlage.

 

Der strenge Fassadenduktus mit hochformatigen Fenstern wird durch farbige Loggia-Einschnitte des viergeschossigen Gebäudeteils und zurückgesetzte Eingangsbereiche im Erdgeschoss aufgelockert. Sämtliche Klinkerstürze, auch die der weit geöffneten Loggien an der Südwestecke, wurden vom Röben PlanungsService als Fertigteile geplant und gefertigt.

 

Mit dieser hellgrauen Klinkerfassade bildet das Gebäude nun einen kraftvollen Endpunkt der innerstädtischen Bebauung und schafft durch seine Winkelform gleichzeitig die Besetzung von Lange Straße und Wallgang.

 

 

Planung: Schreiter Architekten, Lünen
Klinker: Brick-Design® Sondersortierung auf FARO grau-bunt Basis
Fotos: Ulrich Wozniak, Salzbergen



Keramik-Klinker FARO grau-bunt im schlanken LDF

FARO

grau-bunt
Keramik-Klinker Yukon granit LDF

YUKON NF

granit
Letzte Referenz
Übersicht