Roeben.com verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok

Lutherstadt Wittenberg - "Grüner Bahnhof" ganz in Schwarz

Der Hauptbahnhof der Lutherstadt Wittenberg ist jetzt ein klimafreundlicher Bahnhof. Das Gebäude wurde mit dem Röben Klinker FARO schwarz-nuanciert verklinkert.

 

Aufgrund des Reformationsjubiläums war die Lutherstadt Wittenberg 2017 in aller Munde. Neben viel Geschichte hat die rund 50.000 Einwohner zählende Stadt in Sachsen-Anhalt aber auch ein bedeutendes Highlight in punkto Zukunftsfähigkeit zu bieten. Denn pünktlich zum Start der Feierlichkeiten zum Luther-Jahr wurde vor Ort ein neuer „Grüner Bahnhof“ fertiggestellt.

 

 "Lutherstadt Wittenberg verfügt jetzt über den klimafreundlichsten Bahnhof in Deutschland und einen der attraktivsten dazu. Die Stadt hat damit eine moderne Visitenkarte für das große Reformationsjubiläum 2017 und darüber hinaus", erläuterte Bahn-Vorstand Ronald Pofalla bei der Eröffnung. Neben Regenwasseraufbereitung und einer großen Photovoltaikanlage auf dem begrünten Dach des Gebäudes sorgen auch die Nutzung von Erdwärme und die Verwendung energieeffizienter regionaler Baustoffe dafür, dass der Bahnhof CO2-neutral funktioniert. Komplettiert wird das Konzept des nach Kerpen-Horrem in Nordrhein-Westfalen bundesweit zweiten „Grünen Bahnhofs“ durch den Einsatz moderner LED-Leuchten sowie durch große Glasflächen, die ausreichend Tageslicht ins Innere des Gebäudes dringen lassen.

 

Ausgangspunkt der Planung war die Entscheidung der Deutschen Bahn, den seit Jahren dringend sanierungsbedürftigen Bahnhof der Stadt im Vorfeld des Lutherjahres abzubrechen und durch einen betont modernen Neubau zu ersetzen. Um dabei nicht nur ein grünes Vorzeigeprojekt zu erhalten, sondern den Bahnhof gleichzeitig als architektonischen Blickfang und als Visitenkarte der Stadt zu gestalten, hatten die verantwortlichen Planer der DB Station&Service AG Objektentwicklung und Planung entschieden, die Außenhülle des 700 Quadratmeter großen Empfangsgebäudes einerseits großzügig zu verglasen, andererseits, im Kontrast dazu, aber mit einer anthrazitfarbenen Klinkerfassade auszubilden. Der letztlich gewählte Röben Klinker FARO schwarz-nuanciert glatt im Normalformat betont auf den ersten Blick die minimalistische Formensprache der Architektur. Hervorgehoben wird der im Wilden Verband gemauerte Stein durch die Verwendung einer hellen Fugenfarbe. Im Zusammenspiel bewirken die sehr unterschiedlichen Fassadenteile eine kraftvoll moderne Ausstrahlung, die den innovativen Charakter des Gesamtkonzeptes betont.

 

Planung: DB Station&Service AG, Objektentwicklung und Planung



FARO-schwarz-nuanciert-glatt-NF

FARO

schwarz-nuanciert, glatt
Letzte Referenz
Übersicht