Roeben.com verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok
  • Klinkerriemchen Sondersortierung Ernst Horn | Foto Urs Kluyver

Hamburg: Klinkersanierung erhält das Stadtbild

Fast 50 Jahre alt sind die Mehrfamilienhäuser an der Ernst-Horn-Straße im Hamburger Stadtteil Stellingen – Zeit für eine umfassende Sanierung. Die Fassaden wurden charaktervoll mit einem verklinkerten Wärmedämm-Verbundsystem saniert.

 

Die zur Verfügung stehende Auswahl von Klinkerriemchen ist riesig. Die verantwortlichen Techniker der großen Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft Hamburger Wohnen eG hatten jedoch ihre eigenen, ganz individuellen Wünsche. Und die präsentierten sie dem Röben Planungs-Service in Zetel. Eine frische, mediterrane Sortierung mit Gelb-, Orange- und Rottönen war gewünscht – und dunkle Anflammungen sollten die „i-Tüpfelchen“ bilden.

 

Sonderanfertigung „Brick-Design®

Mit diesem Briefing machten sich die Keramik-Ingenieure im Röben Werk Bannberscheid im Westerwald an die Arbeit. Im Prozess des Röben Brick-Designs wurden verschiedene Brände und Sortierungen entwickelt, abgestimmt und weiterentwickelt. Das aus Sicht der Bauherren schönste Ergebnis aller Probebrände erfreut jetzt auch die Mieter.

 

Gute Erfahrungen mit Riemchen-WDVS

Auf der alten Fassade wurde eine 18 cm Polystyrol-Dämmung verklebt und verdübelt, darauf wurden die Riemchen sauber geklebt. Für die Fassadenecken und die Stürze im Bereich der Fenster und Türen wurden Winkelriemchen verwendet, die den Eindruck eines klassischen Mauerwerks gewährleisten. Als Kontrast zum hellen Stein wurde eine dunkle Verfugung gewählt. So wurden insgesamt rund 5.600m² Fassade gedämmt und verklinkert.



Letzte Referenz
Übersicht