• http://www.roeben.com/___fritz-hoeger-preis-jury-berufen
Röben Logo

Fritz-Höger-Preis 2011: Hochkarätige Jury berufen

Nach dem großen Erfolg der ersten Auslobung des Fritz-Höger-Preises im Jahr 2008 konnte auch für die zweite Auslobung im Jahr 2011 eine hochkarätig Jury gewonnen werden. Der Einsendeschluss wurde bis zum 31. Januar 2011 verlängert.

Während beim Fritz-Höger-Preis 2008 die Jury um Prof. Dörte Gatermann und Prof. Hans Kollhoff Garant für eine vielschichtige Bandbreite an erstklassigen Siegerprojekten war, wurde für den jetzt stattfindenden Fritz-Höger-Preis 2011 erneut eine hochkarätige Jury berufen: Neben Prof. Christoph Mäckler, dem Direktor des Dortmunder Institutes für Stadtbaukunst und Felix Claus von Claus en Kaan Architecten aus Amsterdam werden auch Prof. Ulrich Königs, Gesamtsieger des Fritz-Höger-Preises 2008 sowie Heiner Farwick als Vertreter des BDA-Präsidiums ihr Know-how einbringen.

Zweistufiges Auswahlverfahren
In einem vollständig anonymisierten Verfahren werden aus allen Einsendungen in einem ersten Durchgang die besten Projekte für den Fritz-Höger-Preis nominiert und schließlich in einem zweiten Durchgang die Sieger bestimmt.


Dabei wird der Preis in folgenden Kategorien vergeben:

• Einfamilienhaus/ Doppelhaushälfte
• Geschosswohnungsbau
• Büro- und Gewerbebauten
• Öffentliche Bauten, Freizeit und Sport

Zusätzliche Auszeichnungen erfolgen in den Bereichen Stadtbaukultur, Passivhaus und Sanierung/Nachhaltigkeit.


Bewerbungsfrist verlängert bis zum  31. Januar 2011
Der Fritz-Höger-Preis 2011 wird von der Initiative Bauen mit Backstein ausgelobt und zeichnet herausragende Ziegel- und Klinker-Objekte aus. Seit September 2010 können Architekten ihre Projekte für den Preis einreichen. Noch bis zum 31. Januar 2011 werden Bewerbungen Online oder per Post angenommen.
 
Preisverleihung Anfang April 2011
Die Verleihung des zweiten Fritz-Höger-Preises wird voraussichtlich Anfang April 2011 in Berlin stattfinden. Das Preisgeld über 10.000 Euro ist auf die ersten drei Plätze verteilt, wobei der erste Platz mit 5.000 Euro, der zweite Platz mit 3.000 und der dritte Platz mit 2.000 Euro dotiert ist.

Bewerbungsunterlagen 2011

Siegerobjekte 2008
Nominierte Objekte 2008


Ihre Fragen per E-Mail an:
architekturpreis@backstein.com
oder
Telefon: (02 51) 9 79 17-35
 


18.10.2017 16:57:51 – http://www.roeben.com/de/roben-international/roben-blog/der-roben-blog-neues-vom-ziegel/hochkaratig-fritz-hoger-preis-jury-berufen_6_408.html
© Röben Tonbaustoffe GmbH
Die Jurymitglieder 2011, v.l.n.r.: Prof. Christoph Mäckler, Felix Claus, Prof. Ulrich Königs, Heiner Farwick Nominiert für den Fritz-Höger-Preis 2008: Einfamilienhaus in Amsterdam des Architekten Marc Koehler, Amsterdam Nominiert für den Fritz-Höger-Preis 2008: Einfamilienhaus in Steensel/NL des Architekten Jacq. de Brouwer, Goirle/NL