• Röben Keramik-Klinker FARO grau-bunt, LDF
  • Röben Dachziegel Tondachziegel Dachpfannen
  • Handstrichverblender WIESMOOR kohle-bunt im DF
  • Röben Tondachziegel Dachziegel Dachpfannen

Klinker und Verblender für die Fassade, Dachziegel aus Ton...

...und Feinsteinzeug für den Industrieboden: Röben ist das größte private Ziegelunternehmen Deutschlands; mittelständisch, flexibel und innovativ mit einem feinen Gespür für die Trends modernen Bauens. Dabei steht das persönliche Bekenntnis zum Ziegel, diesem grundehrlichen Baustoff, stets im Vordergrund, zur Freude der Bauherren. - BRICK IT!

            

Sehenswert: Klinker- und Dachziegelreferenzen

Der Ziegel kann seine unbestrittenen Stärken gegenüber anderen Baustoffen selbstbewusst ausspielen. Unser großer Referenzen-Pool mit unterschiedlichsten Gebäudetypen zeigt, welches Gestaltungspotenzial in diesem bewährten Baustoff steckt.

Referenzen
Berlin: Klassischer Baustoff für moderne Schule

Die moderne, klassisch-strenge Formensprache des Gebäudes gestaltete das Bauatelier Garbers Ingenieure und Architekten mit dem rustikalen Röben Handformverblender MOORBRAND sandgelb-bunt.

 

Hamburg: Polizeipräsidium von Bothe-Richter-Teherani - mit Klinkerfassade

Dass Jens Bothe, Kai Richter und Hadi Teherani mit Stahl und Glas umzugehen wissen, ist hinlänglich bekannt. Für das Hamburger Polizeipräsidium haben die Architekten jedoch vorwiegend Klinker verwendet.

 

BRICK-DESIGN Labeling
Liverpool (GB): Art & Design Academy

Rick Mather Architects gelang mit dem Neubau für die älteste britische Kunsthochschule außerhalb Londons der Spagat zwischen Dialog und Differenzierung. Das Gebäude gliedert sich zurückhaltend in den städtebaulichen Kontext ein und demonstriert gleichzeitig ausgeprägte Eigenständigkeit.

London: Olympic Village Health Centre

Nach 1908 und 1948 war London im Sommer 2012 zum dritten Mal Austragungsort der Olympischen Sommerspiele. In unmittelbarer Nähe zum Olympiastadion, den zentralen Sportstätten und dem Olympische Dorf stand den Sportlern auch ein eigenes Krankenhaus zur Verfügung. Die Fassade wurde mit dem Röben-Klinker OSLO perlweiß, glatt erstellt.

 

BRICK-DESIGN Labeling
Antwerpen (BE): Strahlend weißer „Lichtturm“

Das in unmittelbarer Nähe zum Hafen von Antwerpen errichtete, von awg architecten geplante Wohnhochhaus „Lichttoren“ („Lichtturm“) stellt auf 22 Ebenen insgesamt 147 Appartements zur Verfügung. Die schmalen, geschosshohen Fenster in den elegant gestalteten, hellen Klinkerfassaden ermöglichen den Bewohnern eine weite Aussicht über den Hafen und die Stadt.

 

WINDSOR - Edelsteine für acht Familien

In ruhiger Randlage von Oldenburg ist dieses Mehrfamilienhaus mit acht Wohneinheiten entstanden. Für die Fassade wurde der exklusive Klinker WINDSOR im warmen Rot-Blaubraun verwendet. Die teils fein glänzenden Klinkereinsprenkelungen geben der Fassade mit ihrer dunklen Verfugung die besondere Lebendigkeit.

 

BRICK-DESIGN Labeling
Bern (CH): Wohnbebauung Brunnmatt-Ost

Die Architekten Esch.Sintzel aus Zürich sind mit dem renommierten schweizer Architekturpreis "Hase in Gold" für die Wohnüberbauung Brunnmatt-Ost in Bern ausgezeichnet worden. Für das Objekt wurde ein von ihnen selbst gemeinsam mit Röben entwickelter Klinker verwendet, der inzwischen als MILANO in das Röben-Programm übernommen wurde.

BRICK-DESIGN Labeling
Frankfurt/M.: Starcom-Gebäude Ton in Ton

Für die Fassade des Starcom-Gebäudes wurden im Brick-Design® auf Basis des Röben Handstrichverblenders WIESMOOR im DF-Format drei eigene Rottöne entwickelt. Die Ziegel wurden rot verfugt. Nominiert für den Fritz-Höger-Preis 2011. Video

Hotel Courtyard by Marriott, Köln: Eleganz und Würde

Markant Schwarz präsentiert sich das Hotel im Stadtzentrum von Köln - in exponierter Lage auf dem bereits Ende der 1990er Jahre aufgegebenen Afri-Cola Produktionsgelände im Herzen des beliebten Kunibertsviertels. Klinker: FARO schwarz-nuanciert.

 

BRICK-DESIGN Labeling
Charlotte (USA): Sport-Arena in North Carolina

Im historischen Zentrum der Stadt wurde vor kurzem die "Time Warner Cable Arena" (vorher "Charlotte Bobcats Arena") als Sitz des NBA-Teams der Charlotte Bobcats eröffnet.

St. Gallen (CH): Hoch am Hang, für Mieter mit Weitsicht

St. Gallen ist eine der teuersten Städte in der ohnehin nicht armen Schweiz. Hier entsteht im Westen der Stadt die "Wohnüberbauung Rosenbüchel" mit insgesamt 165 Mietwohnungen in 14 Häusern aus Klinkern. Dabei sind Klinkerfassaden in der Schweiz noch eher selten.

 

Oldenburg: Forschungszentrum
NEXT | ENERGY

In Oldenburg wurde vor kurzem das Forschungszentrum NEXT | ENERGY der Universität fertig gestellt. Fassade: Röben-Klinker CHELSEA.

 

Leeraner Hafenflair:
weißer Klinker statt Putz

Um einen sensiblen Übergang zur Altstadt zu schaffen, stand das Material Klinker für die Stadtvillen von vorn herein fest. Und auch das zunächst mit Putz geplante Staffelgeschoss wurde kurzerhand mit perlweißen Klinkern ausgeführt.

 

Leinfelden Echterdingen:
Humboldt Carré mit Vorbildfunktion

Das Humboldt Carré wurde als erstes Projekt in einem erweiterten Gewerbegebiet realisiert und sollte deshalb - dem Wunsch der Stadt entsprechend - mit einer anspruchsvollen Architektur eine Vorbildfunktion einnehmen. Für die Fassade wurden daher echte Klinkerriemchen gewählt.

 

Weinheim: Vileda-Zentrale mit Riemchenfassade

Ausgehend von der Vorgabe, ein Ressourcen schonendes, umweltverträgliches und ökonomisches Gebäude zu errichten, entwickelten die Planer für den neuen Hauptsitz der Freudenberg Haushaltsprodukte KG einen dreigeschossigen Neubau mit einer betont modernen Außenhülle aus Glas und roten Röben Klinkerriemchen. Das Gebäude erhielt das Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen in Silber.

Praktische Tipps & Tricks

Perfektes Klinkermauerwerk und ein schönes Ziegeldach: Praktische Tipps und Tricks der Röben-Profis für den Umgang mit Ziegeln und allem, was dazu gehört.

Praxis

Neues vom Ziegel

Neues von Röben und aus der Welt der Ziegel.


Roeben.com verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok